Rechtsanwalt für Strafrecht
in München und Grünwald

Das Strafrecht

Wir beraten und vertreten Sie mit unserer langjährigen Erfahrung und Expertise bundesweit im Strafrecht.

Delikte im Strafrecht

Das Strafrecht besteht nicht nur aus den Normen des Strafgesetzbuches (StGB), sondern aus zahlreichen Strafvorschriften in Nebengesetzen. Einige sind allgemein bekannt, andere weniger.

Mit unserer langjärigen Erfahrung und Expertise beraten und verteidigen wir Sie, wenn Ihnen eines oder mehrere dieser Delikte vorgeworfen wird:

   ➔ Delikte im Strafrecht

Wirtschaftsstrafrecht

Das Wirtschaftsstrafrecht, häufig auch als Unternehmensstrafrecht bezeichnet, weist viele Besonderheiten auf. Es steht nicht nur der Angeklagte, sondern mit ihm auch seine Firma im Blickpunkt der Justiz und möglicherweise der Öffentlichkeit.

Hier sollten Sie nur einen auf diesem Spezialgebiet erfahrenen Rechtsanwalt und Strafverteidiger mit Ihrer Vertretung beauftragen.

   ➔ Wirtschaftsstrafrecht

Jugendstrafrecht

Das Jugendstrafrecht ist ein Spezialgebiet mit eigenem Prozessrecht. Nicht die Tat, sondern der jugendliche Täter, der sich in einem Reifeprozess zwischen Kindheit und Erwachsenenalter befindet, steht im Mittelpunkt des Verfahrens.

Die Strafe wird weniger von spezialpräventiven Motiven getragen, wie z.B. Vergeltung, Schuld und Sühne. Vielmehr ist das vom Gesetzgeber erklärte Ziel des Strafverfahrens gegen den Jugendlichen oder Heranwachsenden, diesen zu erziehen und zu resozialisieren.

Der Blick auf das Leben des Jugendlichen und die Einbeziehung seiner Familie sind im Rahmen des Strafverfahrens von größter Bedeutung.

   ➔ Jugendstrafrecht

Betäubungsmittelstrafrecht – Drogendelikte

Das Betäubungsmittelstrafrecht, auch Drogenstrafrecht genannt, ist im Betäubungsmittelgesetzt (BtMG), einem Nebengesetzt zum Strafgesetzbuch (StGB) geregelt.

Das BtMG ist eine Spezialmaterie, welche besondere Fachkenntnisse sowie praktischer Erfahrung aus jahrelanger Tätigkeit in der Strafverteidigung bedarf.

Sofern Ihnen der Besitz, der Erwerb oder der Handel von Betäubungsmitteln vorgeworfen wird, helfen wir Ihnen gerne.

   ➔ Betäubungsmittelstrafrecht – Drogendelikte

Sexualstrafrecht

Das Sexualstrafrecht setzt ein hohes Maß an Vertrauen in den eigenen Strafverteidiger voraus. Der eigene Rechtsanwalt ist umfassend über die tatsächlichen Vorkommnisse zu informieren, um eine optimale Verteidigungsstrategie für seinen Mandanten erarbeiten zu können.

Im Zusammenhang mit Vorwürfen von Sexualdelikten wie dem sexuellem Übergriff, der sexuellen Nötigung, der Vergewaltigung oder der sexuellen Selbstbestimmung droht dem Betroffene häufig eine massive Rufschädigung oder gar der finanzielle Ruin durch Verlust des Arbeitsplatzes.

Eine möglichst schnelle und geräuschlose Erledigung des Verfahrens ist daher das Ziel einer jeden Verteidigung.

Sollten Sie unschuldig sein, werden wir für Ihren Freispruch kämpfen.

   ➔ Sexualstrafrecht

Strafbefehl

Der Strafbefehl steht einem Urteil gleich, ohne dass eine öffentliche Hauptverhandlung stattgefunden hat. Der Empfänger eines Strafbefehls hat daher die Möglichkeit Einspruch einzulegen. Nach erfolgten Einspruch gilt für ihn nach wie vor die Unschuldsvermutung und es kommt in der Regel zu einem Gerichtstermin.

Die öffentliche Hauptverhandlung lässt sich mit einem erfahrenen Strafverteidiger an seiner Seite in vielen Fällen allerdings auch vermeiden.

   ➔ Strafbefehl

Haftbefehl, Festnahme und Verhaftung

Im Ermittlungsverfahren kommt es je nach schwere des vorgeworfenen Delikts häufig zur Festnahme oder Verhaftung des Verdächtigen. Die Haftgründe können vielfältig sein, müssen jedoch auch einer rechtlichen Überprüfung standhalten.

Mit den Rechtsbehelfen der Haftprüfung und der Rechtsbeschwerde kann gegen die Anordnung der Untersuchungshaft häufig erfolgreich vorgegangen werden.

   ➔ Haftbefehl, Festnahme und Verhaftung

Strafantrag und Strafanzeige

Sofern Sie selbst Opfer einer Straftat geworden sind oder eine solche beobachtet haben, besteht die Möglichkeit Strafantrag zu stellen oder die Straftat anzuzeigen. Dies hängt von der Art des Delikts ab.

Oftmals hat ein Opfer auch zivilrechtliche Ansprüche gegen den Täter, beispielsweise auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld. Wir beraten Sie gerne.

   ➔ Strafantrag und Strafanzeige

Ablauf des Strafverfahrens

Das Strafverfahren untergliedert sich in fünf Abschnitte. In jedem dieser Abschnitte gibt es vielversprechende Möglichkeiten, für einen Beschuldigten zu werden.

   ➔ Ablauf des Strafverfahrens

Kosten

Wir bieten Ihne eine Kostenregelung an, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

   ➔ Kosten

Kontakt

Gerne können Sie uns anrufen oder eine E-Mail schreiben. Für eine Erstberatung und eine auführliche Besprechung stehen Ihnen unsere Kanzleiräume zur Verfügung.

   ➔ Kontakt

« KanzleiStrafbefehl »